Geigendiebstahl und Sicherheit

Ein langjähriger Freund und renommierter schottischer Fiddle-Maestro Alasdair Fraser wurden vor kurzem seine Geige und mehrere Bögen aus seinem Mietwagen gestohlen, als er auf Tournee in Portland, Oregon, war. Er startete sofort eine massive Social-Media-Kampagne, und innerhalb weniger Wochen erhielt er eine Nachricht von einem Geigengeschäft in Portland, dass es ihnen gelungen sei, die Gegenstände wiederzubeschaffen.

Leider gibt es viele solcher Geschichten von gestohlenen Geigen und Bögen, und nur bei sehr wenigen kommt es zu einer so schnellen Aufklärung. Das hat uns dazu veranlasst, über das Problem des Geigendiebstahls nachzudenken und darüber, wie man sich am besten vor Diebstahl schützen kann und was zu tun ist, wenn man das Pech hat, dass einem Gegenstände gestohlen werden.

Geigen sind wertvoll, tragbar und werden an öffentlichen Plätzen herumgetragen. Diebe mögen Geigen als ein leichtes Ziel ansehen, aber sie unterschätzen wahrscheinlich auch die Schwierigkeiten, sie weiterzuverkaufen. Sie sind leicht identifizierbar, und es ist für Kriminelle sehr schwer, den vollen Wert einer gestohlenen Geige oder eines gestohlenen Bogens zu ermitteln, wenn sie kein Zertifikat dafür haben. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, einen Diebstahl zu protokollieren (z. B. die Interpol-Datenbank für gestohlene Kunstwerke), so dass sich ein Dieb schnell in einer heiklen Lage wiederfinden kann. Und je sichtbarer und besser dokumentiert Ihre Geige oder Ihr Bogen ist, desto schwieriger ist es, sie weiterzuverkaufen.

Wie man eine Geige stiehlt

Die kurze Antwort lautet: Nein! Ich würde das natürlich sagen, aber Geigen sind für Kriminelle bekanntermaßen schwer zu verkaufen und Diebstähle von Instrumenten erregen viel Aufmerksamkeit.

  • Geigen sind von sehr unterschiedlichem Wert - viele sind Schülerinstrumente, die nur ein paar hundert Pfund wert sind, während die mehrere Millionen Pfund teuren Stradivari-Geigen so selten und individuell sind, dass sie alle Namen haben und von Experten sofort erkannt werden. Verwirrend (für Diebe) ist, dass billige Instrumente in der Regel mit alt aussehenden "Stradivari"-Etiketten versehen sind, denn das war der Marketingtrick zu der Zeit, als sie hergestellt wurden. Zwischen den billigen gefälschten Stradivari und den stratosphärisch teuren echten Geigen gibt es professionelle Geigen, die wertvoll, aber auch gut dokumentiert und wiedererkennbar sind. Von jedem, der sie zum Verkauf anbietet, würde man erwarten, dass er Zertifikate vorweisen kann und über die Herkunft und Geschichte der Geige Bescheid weiß - wer die verschiedenen Vorbesitzer waren, welcher Geigenbauer für die Instandhaltung verantwortlich war und so weiter.
  • Die Geigenwelt ist klein, und Nachrichten über gestohlene Instrumente verbreiten sich schnell. Alle Geigenhändler kennen sich untereinander und viele von ihnen haben ein fotografisches Gedächtnis für Instrumente. Für einen Dieb ist es nahezu unmöglich, auch nur einen Bruchteil des tatsächlichen Wertes eines wertvollen Instruments zu realisieren, und er würde sich selbst entlarven, wenn er dies auch nur versuchen würde.
  • In der Zwischenzeit erregt der Diebstahl von Geigen Aufmerksamkeit und sorgt für Schlagzeilen in Zeitungen und sozialen Medien. Musiker haben eine ganz besondere Beziehung zu ihren Instrumenten, und wenn das Instrument eines Geigers gestohlen wird, kann das so sein, als würde er einen Teil von sich selbst verlieren. Selbst wenn ein Dieb sich nicht darum kümmert, die Medien tun es. Eine gestohlene Geige findet hundertmal mehr Beachtung in der Öffentlichkeit als ein gestohlenes Auto von gleichem Wert. Der Diebstahl selbst bescheidener Instrumente wird in lokalen Zeitungen und sozialen Medien erwähnt, teurere Instrumente machen landesweit Schlagzeilen, und alle paar Jahre wird eine Geschichte zu einer internationalen Sensation, die es wert ist, dass über sie in Publikationen wie Jahrmarkt der Eitelkeiten. Die Polizei reagiert verständlicherweise auf ein solches Medieninteresse und verfolgt den Diebstahl von Instrumenten mit größerem Nachdruck als den Diebstahl allgemeiner Gegenstände von ähnlichem Wert. Sie genießen auch die Herausforderung, Verdächtige in diesen Fällen aufzuspüren, weil sie wissen, dass sie im Erfolgsfall eine positive Medienberichterstattung für die Polizei erhalten - Fotos eines Musikers, der glücklich mit seinem Instrument wiedervereint ist, sind ein tolles Clickbait.

Dokumentation

  • Die meisten wertvollen Geigen und Bögen werden mit einem oder mehreren Zertifikaten verkauft. In der Regel werden im Vorfeld eines Verkaufs nur Kopien der Zertifikate zur Verfügung gestellt - sobald die Zahlung eingegangen ist, werden die Originale an den neuen Besitzer ausgehändigt. Auf diese Weise dienen die Originalzertifikate als eine Art Eigentumsnachweis. Achten Sie beim Kauf eines Instruments oder eines Bogens darauf, dass Sie die Originale der Zertifikate erhalten. Bewahren Sie die Originalzertifikate niemals am selben Ort auf wie Ihr Instrument - und am besten auch keine Fotokopien. Eine wertvolle Geige oder ein wertvoller Bogen ohne Zertifikat wäre für einen Kriminellen viel schwieriger zu verkaufen, ohne Verdacht zu erregen.
  • Wenn Sie eine Geige oder einen Bogen kaufen, sollten Sie immer eine Rechnung oder Quittung erhalten, aber wenn Sie bei einem Geigenhändler kaufen, sollten Sie auch nach einem Versicherungsgutachten fragen. Dieses sollte auf Briefpapier erstellt, unterschrieben und datiert sein und den Marktwert des Instruments angeben. In der Regel liegt der Versicherungswert um 10-15% höher als der Verkaufswert - dies trägt der Inflation Rechnung und berücksichtigt die Schwierigkeit, ein wertvolles Instrument kurzfristig zu ersetzen.
  • Bewahren Sie digitale Fotos von Ihrem Instrument auf, da diese viel mehr Details zeigen können als die kleinen Fotos auf einem physischen Zertifikat. Wenn Sie etwas bei einem Geigenhändler gekauft haben, bitten Sie ihn, Ihnen Fotos zur Verfügung zu stellen. Wenn Sie selbst Fotos machen, achten Sie darauf, dass sie gut fokussiert sind und machen Sie Aufnahmen aus den Winkeln, die wir Ihnen auf diese Seite hier. Bei Geigen mit einem Etikett sollten Sie auch ein Foto des Etiketts durch das F-Loch machen. Obwohl ein Etikett oft irreführend ist, wenn es um die Echtheit einer Geige geht, ist es ein nützliches Identifikationsmerkmal, wenn es darum geht, ein gestohlenes Instrument aufzuspüren. Für zusätzlichen Schutz können Sie einen professionellen Instrumentenfotografen bitten, eine vollständige Dokumentation Ihres Instruments oder Bogens zu erstellen. Einige Geigengeschäfte bieten diesen Service gegen eine geringe Gebühr an, zum Beispiel Streicher in London.
  • Sie haben doch eine Instrumentenversicherung, nicht wahr... Aber ist der Versicherungswert Ihres Instruments auf dem neuesten Stand?

Reisen mit wertvollen Geigen und Bögen

  • Verwenden Sie einen hochwertigen Hartschalenkoffer mit einem Zahlenschloss - und benutzen Sie das Schloss immer.
  • Legen Sie einen Bluetooth-Tracker in den Koffer. Wir haben GPS-Tracker ausprobiert und sie sind großartig für die genaue Positionsbestimmung und die Aufzeichnung der Reisegeschichte, aber die Batterien halten nicht länger als einen Tag oder so und die Tracker müssen bei Flugreisen ausgeschaltet werden. Bluetooth-Geräte sind klein, sie sind im Flugzeug kein Problem und die Batterien halten ewig. Obwohl sie keine Bewegungshistorie anzeigen, liefern sie nützliche Informationen über den Standort - vor allem, wenn sie sich in einem verschlossenen Etui befinden, so dass sie nicht so schnell von der Geige selbst getrennt werden können. Wir haben herausgefunden, dass die Apple AirTags Tracker am besten funktionieren, weil sie das Signal aller iPhones in der Nähe nutzen, aber man muss ein iPhone haben, und die android-kompatiblen Tiles sind besser als nichts.
  • Geigen werden oft nicht gestohlen, sondern verloren oder zurückgelassen, und es gibt einige ehrliche Menschen auf der Welt - helfen Sie ihnen, indem Sie ein Etikett mit Kontaktinformationen an der Außenseite Ihres Koffers anbringen. Dies könnte auch in einem Szenario nützlich sein, in dem ein opportunistischer Dieb eine gestohlene Geige zurücklässt, nachdem er festgestellt hat, dass der Koffer verschlossen ist, oder nachdem er eine Warnung von seinem eigenen iPhone erhalten hat, die ihm mitteilt, dass ein Tracker (der im Koffer) mit ihm unterwegs ist. Wenn Sie vermeiden möchten, dass Ihre Telefonnummer und E-Mail-Adresse auf einem Etikett angezeigt werden, können Sie ein 'RetreevDiese verraten Ihre Daten nicht, haben aber einen QR-Code, den jeder scannen kann, um Ihnen über die Retreev-Website eine Nachricht zu schicken.
  • Wenn Sie in einer bestimmten Situation nicht auffallen wollen und einen Geigenkasten haben, der teuer aussieht, tragen Sie ihn in einer kleinen Reisetasche.
  • Kaufen Sie ein einziehbares Kabelschloss wie diese. Wenn Sie Ihre Geige unbeaufsichtigt lassen müssen, z. B. hinter der Bühne oder in einem Hotel, schließen Sie das Instrument im Koffer ab und befestigen Sie den Koffer mit dem versenkbaren Schloss an etwas Großem oder Unbeweglichem wie einem Stuhl, Schreibtisch oder Schranktürgriff. Das bietet zwar keinen vollständigen Schutz, ist aber ein wichtiges Mittel zur Abschreckung. Jeder kann mit einem Geigenkasten aus einem Hotel gehen, aber ein Geigenkasten, der an einem Tisch befestigt ist, ist nicht so diskret. Manchmal verwenden wir diese Schlösser auch auf Zugreisen.
  • Wenn Sie im Zug schlafen müssen, lassen Sie den Geigen- oder Bogenkoffer nicht in den Gepäckfächern - bringen Sie ihn herunter und stellen Sie sicher, dass Sie jemand stören muss, um an ihn heranzukommen. Benutzen Sie vielleicht sogar eine Leine oder einen Schal, um den Koffer an Ihr Handgelenk zu binden. Diebstähle an öffentlichen Orten sind opportunistisch - machen Sie es sich nicht leicht!
  • Lassen Sie Ihr Instrument nicht im Auto liegen, wenn Sie es vermeiden können. Die meisten Versicherungen decken keinen Diebstahl aus unbeaufsichtigten Fahrzeugen ab, und außerdem besteht die Gefahr, dass der Lack schmilzt, wenn das Auto heiß wird. Wenn Sie Ihr Instrument unbedingt im Auto lassen müssen, achten Sie zumindest darauf, dass der Geigenkasten nicht sichtbar ist...
  • Wenn Sie eine Geige in einem Hotelzimmer zurücklassen müssen, hinterlassen Sie einen "Bitte nicht stören"-Schriftzug an der Tür und vergewissern Sie sich, dass die Tür auch wirklich verschlossen ist!
  • Wie sehr Sie Ihren Kollegen auch vertrauen, seien Sie vorsichtig mit Ihrer Geige hinter der Bühne - einer der berüchtigtsten Geigendiebstähle ereignete sich, als sich ein Betrüger Zugang zum Backstage-Bereich der Carnegie Hall verschaffte und stahl das 'Huberman' Strad aus einer Umkleidekabine.
  • Halten Sie Ihren Koffer verschlossen, wenn Sie ihn hinter der Bühne zurücklassen, um die Möglichkeit eines versehentlichen oder absichtlichen "Bogentauschs" zu verringern. Sie würden es sofort merken, wenn eine andere Geige in Ihrem Koffer wäre, aber ein Bogen?

Sicherheit der Geige zu Hause

  • Schlüsselkontrolle - vergewissern Sie sich, dass Sie über alle Personen Bescheid wissen, die Schlüssel zu Ihrer Wohnung haben. Wechseln Sie bei Bedarf die Schlösser aus und verwenden Sie idealerweise Hochsicherheitsschlösser. Verleihen Sie niemals Schlüssel an Handwerker (diese könnten Kopien anfertigen und sie gegen Bezahlung an jemand anderen in der Kneipe weitergeben).
  • Verschließen Sie nachts und wenn Sie unterwegs sind alle Türen und Fenster richtig - Yale Schlösser lassen sich mit der richtigen Ausrüstung in Sekundenschnelle öffnen.
  • Sicherheitsüberprüfung - Bitten Sie einen Schlüsseldienst, alle Ihre Tür- und Fensterschlösser zu überprüfen und Empfehlungen für Nachrüstungen zu geben.
  • Überlegen Sie, ob Sie Ihr Gerät an einem sicheren Ort in Ihrem Haus aufbewahren wollen - schließen Sie die Tür zu dem Raum ab, in dem es normalerweise aufbewahrt wird, oder bewahren Sie es in einem verschlossenen Schrank auf - zumindest, wenn Sie nicht zu Hause sind. Bewahren Sie es in einem verschlossenen Koffer mit einem Bluetooth-Tracker darin auf.
  • Bewahren Sie alle Zertifikate an einem sicheren Ort getrennt von Ihren Instrumenten auf. Vielleicht möchten Sie die Zertifikate sogar einem Anwalt zur Aufbewahrung übergeben oder in einem Bankschließfach deponieren.
  • Erwägen Sie die Installation einer Alarmanlage. Sie ist nicht narrensicher - wir alle haben schon erlebt, dass Alarme ausgelöst und ignoriert wurden, aber sie ist eine nützliche Abschreckung. Wenn bei Ihnen eingebrochen wird, werden die Eindringlinge durch das Geräusch zumindest abgelenkt und nehmen nur die Dinge mit, die am leichtesten zugänglich sind.
  • Erwägen Sie die Installation von Türklingeln mit Videokamera und Sicherheitsleuchten mit Videoaufzeichnung. Wir verwenden die Ring System, das durch Bewegung aktiviert wird und drahtlos ist. Sie können sogar eine Kamera im Haus installieren, wenn Sie ein Arbeits- oder Musikzimmer haben, in dem Ihre Instrumente aufbewahrt werden. Die Kameras lassen sich leicht verschieben oder ausschalten, wenn Sie sie nicht brauchen, aber sie sind manipulationssicher, da jedes aufgezeichnete Video sofort in die Cloud hochgeladen wird. Das ist eine weitere Ebene der Abschreckung, und wir finden es auch nützlich, aus der Ferne überprüfen zu können, ob jemand die Kameras ausgelöst hat.
  • Es gibt den alten Trick mit der Zeitschaltuhr für die Beleuchtung am Abend, aber vielleicht fallen Ihnen noch andere Möglichkeiten ein, Ihr Haus bewohnt und belebt aussehen zu lassen - ein älterer Sammler, den wir vor kurzem getroffen haben, lässt beispielsweise einen Kinderwagen in der Veranda stehen, damit es so aussieht, als hätte er Besuch.
  • Überlegen Sie, wie Sie sich vor Personen schützen können, die es auf Ihr Instrument abgesehen haben könnten, insbesondere wenn sie Zugang zu Ihrer Wohnung haben. Wir wissen von einem Cello, das aus der Wohnung eines Musikers gestohlen und von einem verärgerten Vermieter, der einen Satz Schlüssel hatte, als Geisel gehalten wurde. Wir haben sogar von dem Vermieter selbst davon gehört, und zwar bei einer noblen Dinnerparty in Edinburgh, und Martin musste fast daran gehindert werden, den Kerl zu schlagen! Es ist kein angenehmer Gedanke, aber ein Ex-Partner oder ein Mitbewohner, der einen Groll hegt, könnte in der Lage sein, ein Instrument zu stehlen, ohne gewaltsam einbrechen zu müssen. Wenn jemand etwas aus Ihrer Wohnung stiehlt, ohne einzubrechen, ist die Situation mit der Polizei und Ihrer Versicherung kompliziert.

Was ist zu tun, wenn Ihre Geige gestohlen wird?

  • Handeln Sie schnell - sammeln Sie so viele Informationen über die Umstände des Diebstahls, wie Sie können. Konzentrieren Sie sich zunächst auf die Menschen in Ihrer Umgebung - suchen Sie nach möglichen Zeugen und Tätern. Wenn sich in der gestohlenen Tasche ein Bluetooth-Tracker befindet, machen Sie Screenshots des auf der App angezeigten Standorts, damit Sie die Bewegungen des Geräts festhalten können. Dies könnte der Polizei später helfen, relevantes Videomaterial zu finden.
  • Zeigen Sie den Diebstahl sofort bei der Polizei an. Wenn Sie sich nicht die Mühe machen, das Instrument als gestohlen zu melden, könnte dies später die Feststellung der Eigentumsverhältnisse erschweren. Geben Sie der Polizei Fotos - von der Geige, ihrem Etikett, dem Koffer, in dem sie sich befand - und falls auch ein Bogen gestohlen wurde, stellen Sie sicher, dass sie auch davon gute Fotos haben. Am besten geben Sie keine Fotos von Zertifikaten weiter, oder wenn Sie es doch tun, versuchen Sie, sie mit einem Wasserzeichen zu versehen, damit sie nicht schändlich verwendet werden können. Wenn der Diebstahl bei Ihnen zu Hause stattfand und Sie über Videokameraaufnahmen verfügen, laden Sie diese herunter und teilen Sie sie der Polizei mit.
  • Wenden Sie sich an Ihre Versicherung und schicken Sie ihr Fotos.
  • Melden Sie das Gerät an den folgenden Stellen als gestohlen: Tarisio, Maestronet, Spielende Stühle - und andere Ressourcen wie Facebook-Gruppen in der Gegend, in der der Diebstahl stattgefunden hat. Auch hier sind Fotos unerlässlich. Achten Sie darauf, dass sie groß genug sind, um Details der Lackabnutzung und andere Erkennungsmerkmale zu zeigen. Wenn möglich, fügen Sie ein Foto von der Außenseite des Geigenkastens und ein Foto des geöffneten Kastens bei. Es ist erstaunlich, wie gut sich die Leute an diese Details erinnern.
  • Wenn wertvolle Instrumente gestohlen werden, sollte die Polizei in der Lage sein, den Gegenstand bei Interpol zu registrieren, damit er in deren internationaler Datenbank für gestohlene Kunstwerke erscheint. Die Datenbank kann über diese Seite eingesehen werden Kunst-ID-App und das ist es, was wir als unsere primäre Due-Diligence-Prüfung verwenden, bevor wir etwas zum Verkauf anbieten. Wir sehen uns auch andere Online-Ressourcen an, aber da diese nicht reguliert sind, können sie Dinge enthalten, die inzwischen wiedergefunden wurden, oder die nie wirklich gestohlen wurden (das kommt vor), oder sie haben Fotos, die völlig unzureichend sind. Es gibt auch ein privat geführtes Art Loss Register für gestohlene Kunstwerke, Antiquitäten und Sammlerstücke, das aber wirklich nur für millionenschwere Objekte relevant ist und nur mit Vorsicht genutzt werden sollte.

Verloren...

Der Diebstahl der Stradivari von Min-Jin Kym sorgte 2010 für Schlagzeilen. Ihr Geigenkasten wurde von opportunistischen Dieben im Pret a Manger am Bahnhof Euston entwendet. Drei Personen wurden anhand von Überwachungskameras identifiziert, strafrechtlich verfolgt und des Diebstahls der Geige für schuldig befunden; zwei von ihnen wurden von Jugendgerichten verurteilt, während der Anführer, der versucht hatte, die Geige zu verkaufen £1.2 Instrument für £100 in einem Internetcafé, wurde zu viereinhalb Jahren Haft verurteilt.

Die Täter hatten das Instrument bereits weitergegeben, als sie gefasst wurden, und obwohl eine umfangreiche Polizeiaktion die Geige drei Jahre später wiederfand, hatte Min Kym selbst sie für immer verloren. Wenn man eine Versicherung in Anspruch nimmt, ist es Teil der Abmachung, dass der Gegenstand, wenn er wiedergefunden wird, dem Versicherer gehört. In der Regel haben Sie die Möglichkeit, das Instrument zurückzukaufen, aber wenn Sie die Versicherungssumme bereits ausgegeben haben oder wenn das Instrument seit dem Diebstahl an Wert gewonnen hat, können Sie den Preis möglicherweise nicht mehr zahlen. Hier ist die Strad-Besprechung des Buches von Min Kym über ihre Erfahrungen.

Gefunden!

Alasdair Frasers Social-Media-Kampagne war erfolgreich und er bekam seine Instrumente zurück. Dies ist einer der (vielen) Posts, die er auf Facebook verbreitete:
Fotos von gestohlenen Geigen

Artikel von Anna Ashmole, Januar 2024

Sollte ich den Kauf einer Geige auf einer Auktion in Betracht ziehen?

Haftungsausschluss: Bitte beachten Sie, dass dieser Artikel im Jahr 2016 geschrieben wurde, also vor der Verlagerung zu Online-Auktionen.

Geigen-Auktionen: Ein Leitfaden für Anfänger
Wenn Sie darüber nachdenken, ein Instrument auf einer Geigenauktion zu ersteigern, hoffen Sie wahrscheinlich, weniger zu bezahlen als in einem Geigenladen oder bei einem Online-Geigenhändler. Die Schätzungen der Auktionshäuser liegen weit unter den Ladenpreisen für denselben Hersteller, und die Auktionshäuser suggerieren, dass man hier ein Schnäppchen machen kann. Ganz gleich, ob Sie ein professioneller Spieler oder ein Student sind und welches Budget Sie zur Verfügung haben - wenn Sie eine Geige ersteigern und teure Fehler vermeiden wollen, ist dieser Leitfaden genau das Richtige für Sie.

Die Auswahl bei Geigenauktionen ist so groß, da finde ich bestimmt etwas, das mir gefällt...
Hinweis zur Lärmvermeidung beim Ausprobieren einer Geige auf einer AuktionEs ist ein bisschen wie beim Speed-Dating. Die Auswahl ist groß, aber in mancher Hinsicht ist es die denkbar schlechteste Situation, um eine wichtige Entscheidung zu treffen. Unser heißer Tipp: Nehmen Sie Ihren eigenen Bogen mit, um die Geigen am Tag der Besichtigung auszuprobieren, aber selbst ein erfahrener Händler hat wenig Hoffnung, den Klang einer Geige vollständig zu verstehen, wenn er sie bei einer Auktionsbesichtigung ausprobiert. Wenn Sie noch nie die Klangkulisse einer Geigenauktion gehört haben, ist das ein ganz besonderes Erlebnis. Hier ist ein Soundclip der letzten Besichtigung einer Geigenauktion. Das ist etwas anderes, als wenn man sich bei einem Händler eine Geige aussucht und sie zwei Wochen lang ausprobiert, um sie als sein eigenes Instrument zu betrachten. Wenn Sie eine langfristige Beziehung zu einer Geige anstreben, dann ist der Kauf auf einer Auktion ein bisschen so, als würden Sie jemandem einen Heiratsantrag auf der Grundlage seines Online-Profils und eines fünfminütigen Treffens in einem belebten Café machen. Es ist nicht unmöglich, das Richtige zu tun, aber es ist ein langer Weg...

Wann ist eine Geige keine Geige?
Würde eine Rose mit einem anderen Namen genauso süß duften...? Es gibt keine Geigenauktionshäuser, die derzeit rechtsverbindliche Garantien für die Zuschreibung bieten. Wenn eine Geige mit einem aktuellen Zertifikat eines international anerkannten "großen Namens" verkauft wird, ist das kein Problem, aber in allen anderen Fällen müssen Sie sicher wissen, wer das Instrument gebaut hat. Wenn Sie am Tag nach der Auktion feststellen, dass Ihr Schnäppchen falsch zugeschrieben wurde, können Sie es nicht zurücknehmen (es sei denn, es handelt sich um eine absichtliche Fälschung und Sie können einen international anerkannten Experten dazu bringen, dies schriftlich zu bestätigen). Wenn man darüber nachdenkt, ist dies der Grund für einige der niedrigen Preise vergangener Versteigerungen - ein Auktionshaus wird einen Gegenstand als verkauft verbuchen und die Katalogbeschreibung verwenden, selbst wenn die anwesenden Händler wussten, dass es sich um eine Fälschung handelte, nicht mitgeboten haben und den Gegenstand zu einem niedrigen Preis an einen naiven Bieter weitergegeben haben. Wie durch ein Wunder wird dann im Internet ein Schnäppchenpreis für eine Montagnana erzielt, um andere unerfahrene Käufer zu ermutigen, über den Kauf einer Geige bei einer Auktion nachzudenken. Und da draußen gibt es jemanden, der von seiner "Investition" sehr enttäuscht sein wird, wenn es an der Zeit ist, einen Käufer für das vermeintlich wertvolle Instrument zu finden.

Sollte ich einen Zahnspiegel und eine Endoskopie-Taschenlampe zur Auktion mitnehmen?
Dies sind Werkzeuge des Handwerks - zusammen mit Hacklinger-Lehren und Präzisionswaagen,
Lupen, UV-Taschenlampen und eine Hotline zu einem anerkannten Dendrochronolgie-Experten. Tools für Geigenauktionen

Die von den Auktionshäusern angebotenen Zustandsberichte sind nicht rechtsverbindlich und oft unvollständig. Viele Instrumente auf Auktionen weisen Zustandsmängel auf, die nur ein fachkundiges Auge erkennen kann. Der Mann, der eine Geige einer gründlichen medizinischen Untersuchung unterzieht, ist vielleicht nicht auf dasselbe "Schnäppchen" aus wie Sie, aber er arbeitet hart daran, kein Geld für ein Instrument auszugeben, das einen nicht deklarierten Mangel aufweist. Ein unentdeckter Pfostenriss in der Decke kann den Wiederverkaufswert einer Geige um 15-20% mindern, ein unsichtbarer Pfostenriss im Boden eher um 50%. Sobald eine Geige verkauft ist, kann das Auktionshaus natürlich den Verkaufspreis bekannt geben, ohne etwas über den Zustand der Geige zu sagen. Noch einmal: Auktionspreise sehen im Internet billig aus - aber diese billige Geige, die jemand bei der letzten Auktion gekauft hat, könnte mehr gekostet haben, um sie in einen guten Spielzustand zu bringen, als sie zu kaufen.

Gibt es versteckte Kosten beim Kauf einer Geige auf einer Auktion?
Die bei Auktionen verwendeten Verkaufspreise sind die Zuschlagspreise. Darüber hinaus muss der Käufer eine versteckte Gebühr zahlen - die Kaufprämiedas ist in der Regel 20%, zuzüglich Steuern. Wenn Sie also bieten £10,000 bei einer britischen Auktion müssen Sie tatsächlich bezahlen £12,400 (£10,000 plus £2,000 Prämie plus £400 MEHRWERTSTEUER). Wenn die Geige, auf die Sie bieten, aus einem Land außerhalb der EU importiert wurde, müssen Sie möglicherweise sowohl auf das Instrument als auch auf die Prämie Mehrwertsteuer zahlen. Wenn Sie nicht für Mehrwertsteuerzwecke registriert sind, können Sie diese nicht zurückfordern, also lesen Sie das Kleingedruckte. In anderen Ländern gibt es ähnliche Probleme.

Der eingetragene Verkaufspreis für Geigen enthält in der Regel keine Steuern. Und wenn Sie mit jemandem über Preise sprechen, sollten Sie sich vergewissern, ob er das Aufgeld einbezieht oder nur den Zuschlagspreis nennt. Das vergisst man leicht, wenn man die Preise von Online-Auktionen mit denen von Geschäften oder Händlern vergleicht. Wenn Sie in einem Geschäft oder auf einer Website einen Preis sehen, ist das der Höchstpreis, den Sie für das Instrument zahlen würden - es gibt keine versteckten Extras.

Wenn Sie in einem Ort wie London oder New York leben und bei einer Auktion einfach vorbeikommen können, sind Sie im Vorteil. Alle anderen sollten die Kosten für Reise und Unterkunft einkalkulieren und daran denken, dass die Besichtigung etwa einen Tag vor der eigentlichen Auktion stattfindet. Sie könnten zur Besichtigung gehen und dann von zu Hause aus online mitbieten - aber manche Auktionshäuser verlangen dafür 3% extra.

Wenn ich meine Meinung ändere, kann ich immer noch ein Instrument in die nächste Geigenauktion einbringen - oder?
Aber es gibt noch einen weiteren versteckten Kostenpunkt, nämlich - Sie haben es erraten - die Verkäuferprämie. Im Allgemeinen um 15%. Und die Geige, die Sie gekauft haben, wird nun im Internet zum Verkauf angeboten, so dass jeder, der nach ihr sucht, weiß, wie viel Sie bezahlt haben - und sich fragen wird, warum sie Ihnen nicht gefallen hat. Erwarten Sie also nicht, dass Sie Ihr Geld in nächster Zeit zurückbekommen. Es gibt viele Geigen, die auf diese Weise versteigert werden. Als Käufer sollten Sie online nachsehen, ob die Geige, in die Sie sich gerade verliebt haben, eine Vergangenheit hat...

Warum also gehen Händler zu Geigenauktionen?
Tatsächlich lieben viele Geigenhändler den Nervenkitzel der Jagd. Das kann süchtig machen, und selbst erfahrene Händler sind dafür bekannt, dass sie sich zum Narren machen, wenn sie im Eifer des Gefechts über die Maßen viel für etwas bieten.

Oft sind Händler auf der Suche nach Geigen, die fälschlicherweise weniger bedeutenden Herstellern zugeschrieben werden. Sie hoffen, dass ihr "Auge" besser ist als das der Experten des Auktionshauses. Wenn ein Händler eine Vermutung hat, dass etwas besser ist als die Katalogbeschreibung (oder das Etikett), wird er versuchen, die Geige zu kaufen und dann zu recherchieren, wer der wahre Hersteller sein könnte. Mit einem Zertifikat von einem Experten, der sich mit dem Hersteller auskennt, ist eine Geige mehr wert. Aber um die richtige Person für die Zertifizierung einer Geige zu finden, muss man Kontakte knüpfen, erstaunlich viele internationale Reisen unternehmen und bis zu 15% des Wertes der Geige für das Zertifikat bezahlen.

Eine andere Händlerstrategie besteht darin, etwas zu kaufen, das billig ist, weil es eine ernsthafte Restaurierung benötigt. Wenn ein Geigengeschäft Mitarbeiter beschäftigt, die Kundeninstrumente reparieren, ist es nützlich, etwas zu haben, an dem sie in ruhigen Zeiten arbeiten können. In ein paar Jahren wird die Geige aus der Auktion sorgfältig restauriert und wesentlich mehr wert sein, als sie bei der Auktion gekostet hat. Für jeden anderen wäre es vielleicht kein rentabler Kauf gewesen, aber wenn das Gehalt der Geigenbauer durch ihre tägliche Arbeit gedeckt ist, funktioniert es ganz gut.

Im Allgemeinen streuen die Händler jedoch nur ihr Risiko - wenn sie bei einem Verkauf zehn Instrumente kaufen und hinterher feststellen, dass eines einen versteckten Riss im Bassbalken hat und ein anderes nicht von dem Hersteller ist, dem es zugeschrieben wurde, kann dieser Verlust auf die anderen Käufe verteilt werden. Einige wenige Händler haben die Fähigkeit entwickelt, das klangliche Potenzial von Geigen zu beurteilen, auch wenn sie schlecht eingestellt sind. So jemand geht vielleicht zu einer Auktion, spielt 200 Geigen an, findet vielleicht 10, die interessant sind, und kauft dann gerne vier davon. Das ist ein Talent.

Geigen-Auktionen

Warum behalten Geigenauktionen einige Instrumente für den Privatverkauf zurück?
Ähm... das sind die Geigen, denen sie volles Vertrauen entgegenbringen. Denken Sie darüber nach. Und werfen Sie dann vielleicht einen Blick in die Auktionsbedingungen.

Ich möchte trotzdem mein Glück bei einer Geigenauktion versuchen - was soll ich tun?
OK, das ist fair. Bei Geigenauktionen geht es hoch her, und obwohl die Chancen schlecht stehen, können Sie vielleicht ein Schnäppchen machen... Wenn Sie den Nervenkitzel eines Casinos mögen und es Ihnen nichts ausmacht, ein paar teure Fehler zu machen, sollten Sie zugreifen!

Besorgen Sie sich die Kataloge im Voraus und stellen Sie eine Auswahlliste der Instrumente auf, an denen Sie interessiert sind. Bitten Sie um Zustandsberichte für alle Instrumente und stellen Sie Nachforschungen an, um herauszufinden, wie die Geigen, die Sie ins Auge fassen, im Vergleich zum übrigen Schaffen des Herstellers abschneiden (selbst wenn ein Instrument echt ist, kann es sich um ein weniger wertvolles Modell oder einen Tiefpunkt in der Karriere des Herstellers handeln). Prüfen Sie, ob eine der Geigen bei früheren Auktionen nicht verkauft wurde.

Überlegen Sie sich vor dem Besichtigungstermin, was Sie von einem neuen Instrument erwarten. Wenn Sie bei der Besichtigung Geigen spielen, versuchen Sie, deren Klang im Geiste mit dem Klang Ihrer jetzigen Geige zu vergleichen. Schränken Sie Ihre Auswahl ein. Zeigen Sie aber nicht zu viel Interesse an etwas, das Ihnen wirklich gefällt, denn das würde die Aufmerksamkeit anderer auf sich ziehen. Ihr ärgster Feind ist jemand wie Sie, der seine eigene Geige aufwerten möchte, denn er wird in der Regel mehr bieten als alle anderen. Wenn Sie also jemanden sehen, der eine Geige 30 Sekunden lang anspielt, bevor er sie weglegt, könnte er denken, dass sie völliger Schrott ist oder dass es sich um die beste Geige im Angebot handelt.

Nach der Besichtigung müssen Sie sich überlegen, was Sie bereit sind zu zahlen. Wenn Sie sich an den Preisen vergangener Auktionen orientieren, sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass der Online-Verkaufspreis einer Geige, die in einer früheren Auktion verkauft wurde, nicht bedeutet, dass Sie sie zu diesem Preis hätten kaufen können. Sie wissen nicht, wie hoch das Limit des Käufers war, und wenn Sie mitgeboten hätten, wäre der Preis vielleicht noch viel höher gewesen, bevor Sie die Auktion abgebrochen hätten. Die Preise hängen davon ab, wer an dem betreffenden Tag bietet.

Sie sollten sich für einen Höchstpreis entscheiden und versuchen, diesen einzuhalten. Wenn Sie sich für mehr als ein Instrument interessieren, sollten Sie sich überlegen, welches Instrument bei der Auktion zuerst angeboten wird. Wenn die Geige, die Ihnen am besten gefällt, zuerst angeboten wird, haben Sie Glück. Wenn es andersherum ist, müssen Sie entscheiden, wie viel Sie für die zweitbeste Geige bieten wollen, die früher in der Auktion angeboten wird. Überlegen Sie, wie Sie sich fühlen würden, wenn Sie den Zuschlag bekämen, dann aber zusehen müssten, wie das, was Sie wirklich wollten, billig an jemand anderen verkauft wird, nachdem Sie Ihr Geld ausgegeben haben. Wenn Ihnen dieser Gedanke weh tut, sollten Sie vielleicht gar nicht auf das frühere Stück bieten. Andererseits möchten Sie, nachdem Sie sich die Mühe gemacht haben, zu der Auktion zu kommen, auch etwas vorweisen können...

Wenn die Zeit zum Bieten gekommen ist, versuchen Sie zu sehen, ob es Händler gibt, die gegen Sie bieten, beobachten Sie, wann sie aufhören, und bieten Sie nicht viel höher - sie kennen den Wert besser als Sie. Auktionatoren sind am glücklichsten, wenn zwei oder mehr naive Käufer gegeneinander bieten - sie können sich darauf verlassen, dass der jeweils andere ihre Einschätzung des Wertes der Geige bestätigt. Einer von ihnen wird gehen, nachdem er sich verpflichtet hat, einen überhöhten Preis für etwas zu zahlen, nur weil die beiden weiter gegeneinander geboten haben, nachdem die Experten ausgestiegen sind.

Es ist ein Mythos, dass Geigenauktionen einen "fairen Marktpreis" für Instrumente festlegen, aber der Betrag, den eine Geige bei einer Auktion erzielt, hängt davon ab, wie sie beschrieben wird, welche Schätzung für sie abgegeben wird und wer zufällig gerade interessiert ist - an einem ruhigen Tag sind die Preise niedriger. In der Tat können die Preise sehr überraschend sein - in beide Richtungen - und es ist oft schwer, die Gründe dafür zu erkennen. Versuchen Sie, nicht mehr zu bieten, als Sie vorhatten. Und lassen Sie sich nicht dazu verleiten, etwas zu kaufen, das Sie sich nicht genau angesehen haben, nur weil es gerade billig ist.

In der Sprache der Auktionen heißt es, Sie könnten gewinnen eine Geige. Denken Sie nur daran, dass Sie auch verlieren wenn Sie etwas kaufen, das nicht authentisch ist, das Probleme mit dem Zustand hat, das nicht so gut klingt, wie Sie gehofft hatten, oder das zu einem unwiederholbaren Preis verkauft wurde, weil Sie und ein anderer Bieter ein bisschen zu weich im Kopf waren. Geigenauktionen können Spaß machen, aber für die meisten Spieler ist der Kauf bei einer Geigenauktion eher eine Art betrunkener One-Night-Stand. Und wenn viel Geld auf dem Spiel steht, ist es gut zu wissen, mit wem man am nächsten Morgen aufwachen wird.

Bonusmaterial - Ihr Leitfaden zur Terminologie von Geigenauktionen zum Ausschneiden und Aufbewahren:
1. Von Leandro Bisiach
Nun, keiner von uns war zu der Zeit dort, aber es gibt eine breite Übereinstimmung, dass dies von Bisiach oder von jemandem in seiner Werkstatt gemacht wurde, oder von Bisiach bei Nonno die Straße runter bestellt wurde ... oder vielleicht von Nonnos Bruder. Aber Bisiach hat es definitiv gemacht oder machen lassen und das Etikett ist echt.
2. ANGESCHRIEBEN an Leandro Bisiach
Nicht von Bisiach, aber es hat ein Zertifikat von Jacques Francais aus dem Jahr 1995, so dass man es, wenn man skrupellos ist, als Bisiach verkaufen können sollte.
3. ZUGESCHRIEBEN auf Leandro Bisiach
Der Besitzer weigert sich zu glauben, dass es sich nicht um ein Bisiach handelt, weil er in den 1930er Jahren viel Geld dafür bezahlt hat. Er würde es nur einliefern, wenn wir auch zustimmen würden, dass es ein Bisiach sein könnte und mehr wert ist, als es wirklich ist, also haben wir eine stolze Schätzung abgegeben ... aber es ist kein Bisiach
4. WORKSHOP VON Leandro Bisiach
So ähnlich wie Nummer 1, aber wir sind uns nicht 100% sicher. Könnte von Nonnos Bruder gemacht worden sein - auf jeden Fall diese Art von Dingen.
5. CIRCLE OF Leandro Bisiach
Das ist wahrscheinlich ein Linguine. Weißt du, Linguine war immer eifersüchtig auf Bisiach. Ich vermute, er hat etwas von dem schönen gesteppten Ahornholz und ein oder zwei Etiketten geklaut und dieses hier aus reiner Bosheit hergestellt. Es sieht einem Bisiach unglaublich ähnlich, außer dass es keine F-Löcher hat.
6. FOLLOWER von Leandro Bisiach; UND SCHULE von Leandro Bisiach
Es ist eine Fälschung. Sie können sich einreden, dass es ein Sgarabotto ist, aber wir haben ein Dendro gemacht und es kann nicht sein.
7. LABELIERT ODER GEStempELT ODER EINGESCHRIEBEN Leandro Bisiach
Mal ehrlich, das ist der Geigenhandel ....
Etiketten für Geige

Artikel von Anna Ashmole, Juni 2016

Die Entwicklung des Designs unserer Website, 2008 bis 2023

I (Anna) verwaltet unsere Website seit 2010, als ich eine Java/Flash-Website, die ein Freund ein paar Jahre zuvor für Martin erstellt hatte, aufgab. Sie sah zwar ganz gut aus, funktionierte aber überhaupt nicht - sie war fehlerhaft, die Bilder luden höllisch langsam, und das Schlimmste war, dass wir auf den Entwickler angewiesen waren, wenn wir Updates machen wollten. So sah die erste Martin Swan Violins-Website aus (die Zeit vergeht online schneller, es ist also ein bisschen so, als würde man sich ein Modefoto aus den 1970er Jahren ansehen...).

MSV-Website um 2007

Ich bin kein Programmierer, aber ich habe Mitte der 1990er Jahre zum ersten Mal mit der Entwicklung von Websites zu tun gehabt, und ich verstehe die grundlegenden Prinzipien des Webdesigns. Ich habe eng mit dem Entwickler zusammengearbeitet, der die zweite Version unserer Website entworfen hat, und eine große Priorität war es, sie so einzurichten, dass ich die routinemäßigen Aktualisierungen vornehmen konnte, z. B. die Auflistung neuer Instrumente zum Verkauf. Damals gab es noch keine benutzerfreundlichen Content-Management-Systeme, und obwohl es sich um eine WordPress-Website handelte, mussten einige meiner vermeintlichen "Routine"-Updates in einem unheimlichen Adobe-Programm namens Dreamweaver bearbeitet werden.

Wir arbeiteten hart an SEO (Search Engine Optimisation); wir versuchten, Schlüsselwörter zum Nutzen der Suchmaschinen zu integrieren, ohne den Fluss unserer Beschreibungen von Instrumenten und Bögen zu unterbrechen. Außerdem sorgte ich für zusätzlichen Traffic auf der Website, indem ich Pay-per-Click-Werbung schaltete - hauptsächlich bei Google und Facebook. Die bezahlte Werbung trug dazu bei, die Sichtbarkeit der Website zu erhöhen, aber nach ein paar Jahren stellten wir fest, dass wir sie nicht mehr brauchten. Im Jahr 2013 sah die Website so aus:

MSV-Website 2013

Im Jahr 2014 haben wir endlich einen Hosting-Anbieter gefunden, der einen schnellen, stabilen und sicheren Hosting-Service anbieten kann. Nach jahrelangen Problemen mit drei aufeinanderfolgenden Anbietern war dies ein großer Fortschritt. Im Jahr 2015 stellten wir fest, dass eine beträchtliche Anzahl von Nutzern unsere Website mit dem Handy aufsuchte, obwohl sie nicht dafür konzipiert war. Daher nahmen wir hinter den Kulissen ein großes Upgrade vor, um das Layout responsive zu gestalten. Das war drei Jahre vor der Einführung des Mobile-First-Indexing durch Google. Wir haben davon profitiert, als diese Änderung eingeführt wurde, und bis 2019 hatte die Zahl der mobilen Besuche auf unserer Website die der Desktop-Besuche überholt. Nebenbei haben wir das visuelle Design der Website mit neuen Fotos aufgefrischt und Martin hat eine Skizze eines Schwans angefertigt, die zu unserem Logo wurde.

MSV-Website ca. 2017

Trotz der neuen Fotos waren sowohl die grundlegende Struktur als auch das visuelle Layout der Website veraltet. Außerdem waren wir anfällig, weil wir uns auf Open-Source-Software verließen, um die Galerien zu betreiben, die die Instrumentenfotos anzeigten, und der Urheber dieser "Floatbox"-Software hatte den Support eingestellt. Wir wussten, dass wir die Website komplett überarbeiten mussten, aber die Entwicklerin, mit der ich zusammengearbeitet hatte, war nach Portugal gegangen, um in einer Jurte zu leben, und ihr selbst gebauter Wasserkraftgenerator bedeutete, dass ihre Internetverbindung unzuverlässig war. Wir mussten jemand anderen finden, vergeudeten aber Zeit und gerieten in eine Reihe von sehr teuren Sackgassen. Eine Firma war sogar der Meinung, dass wir einen Vertrag mit ihr abgeschlossen hätten, weil wir ihr ein Passwort für das Backend der Website gegeben hatten... Wir dachten, sie hätten um Zugang gebeten, um ein Angebot erstellen zu können, aber sie drohten mit rechtlichen Schritten, falls wir keine Abfindung zahlen würden, als wir beschlossen, dass wir nicht mit ihnen zusammenarbeiten könnten! Ihre Büros waren ein dystopischer Alptraum aus künstlichem Rasen, Sitzsack-Arbeitsplätzen und fantastisch gestalteten Konferenzräumen. Unser Kräftemessen mit ihnen fand in einer Wildwest-Hütte aus Styropor statt, die mit Saloon-Türen ausgestattet war. Obwohl sie uns ausraubten, waren wir froh, dass niemand einen 45er Colt gezogen hatte.

Durch diese Erfahrung wurde uns klar, dass wir unsere Kunden viel besser kennen, als es jemals jemand anderes könnte. Eines Tages im Jahr 2019 setzte ich mich einfach hin und begann, die logische Struktur und das grafische Design für die neue Website zu planen. Wir haben einen lokalen Entwickler gefunden, der mein Design umsetzen konnte. Jon arbeitet selbstständig von zu Hause aus - ich stelle mir vor, wie er in einer echten Hütte mit Blick auf einen echten Rasen am Ende seines Gartens arbeitet. Er hat die technischen Fähigkeiten, die wir brauchen, und scheint auch mit meinem Mikromanagement aller Aspekte der Website zurechtzukommen... Er hat ein maßgeschneidertes WordPress-Theme für uns geschrieben und das System zur Anzeige der Bilder von Instrumenten und Bögen komplett überarbeitet. Ende 2019 gaben wir ein Fotoshooting im Avenue House für die neue Website in Auftrag und holten unsere Tochter Maggie als Fotomodell dazu. Martin verbrachte die erste Covid-Sperrstunde damit, unser gesamtes Inventar neu zu fotografieren, ich überarbeitete manuell alle WordPress-"Beiträge" im neuen Format und wir starteten die aktuelle Version der Website im Mai 2020.

MSV-Website responsive

Google Analytics hat in diesem Jahr ein großes Update erfahren, und die Daten werden jetzt auf eine etwas andere Art und Weise erfasst. Daher habe ich mir einige Statistiken aus der Vergangenheit angesehen. Das Diagramm unten zeigt unseren "organischen" Datenverkehr der letzten zehn Jahre - d. h. Besuche von Personen, die die Website durch Googeln gefunden haben, anstatt auf eine Anzeige zu klicken, einem Link in den sozialen Medien zu folgen oder eine gespeicherte Registerkarte auf ihrem Computer zu verwenden. Der Ausgangspunkt des Diagramms ist Null, und der Aufwärtstrend ist sehr erfreulich - selbst Covid hat nicht allzu sehr nachgelassen.

MSV organischer Website-Verkehr

Ich konzentriere mich immer noch sehr auf UX (User Experience) und die Sicherheit der Website. Hinter den Kulissen der Website, die Sie sehen, versuche ich, ein strenges Regiment zu führen - Google "bemerkt" saubere Websites, und das ist eine Möglichkeit, in den Rankings aufzusteigen. Ich behebe sofort alle defekten Links, und das einzige Mal, dass die Website ausgefallen ist, war während der Hitzewelle im Juli 2022, als die Temperaturen in London 40 Grad Celsius erreichten und die Server, die unsere Website hosten, zu schmelzen begannen.

Websites sind nie "fertig", und im Jahr 2023 haben wir die automatische Übersetzung durch maschinelles Lernen für ausgewählte Sprachen eingeführt (wir bieten auch englische PDF-Übersetzungen französischer Zertifikate an, die von Martin geprüft und genehmigt werden). Im Gegensatz zu vielen anderen Websites setzen wir jedoch niemals KI ein, um Texte für uns zu schreiben - Martin und ich verfassen die englische Version von allem, was auf der Website erscheint.

Wir freuen uns über Ihr Feedback! Wenn Sie Probleme mit der Website entdecken oder Vorschläge haben, was wir besser machen könnten, schicken Sie mir bitte eine E-Mail: anna@martinswanviolins.com

Artikel von Anna Ashmole, Dezember 2023